The Sankey Sanders Session – Improvisation vom Feinsten!

Was passiert, wenn man die beiden Magier mit dem höchsten Output was Zaubertricks angeht und zusammen für 2 Tage in einen Hotelraum einsperrt? Richtig, eine ganze Reihe der besten Kartentricks und Zauberkunststücke, auf die man allein kaum gekommen wäre. Genau das ist auf diesem DVD-Set passiert. Richard Sanders und Jay Sankey, zwei der berühmtesten Erfinder und Entwickler in der Zauberbranche haben sich für 48 Stunden in ein Zimmer eingesperrt und ihrer Kreativität freien Lauf gelassen. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.

Leider scheint es keinen Trailer auf Youtube zu geben, deshalb wird hier stattdessen auf den Inhalt der beiden DVDs eingegangen :

DVD 1:

  • Terra Unifirma: Ein aufgeklebtes Kartenloch wird real! (Sankey/Sanders)
  • Hardcore Packet: Ein Kartentrick auf Steoriden (Sanders)
  • Litmus Paper: Schritt für Schritt Anleitung für das magische Bedrucken einer Visitenkarte! (Sanders/Sankey)
  • On Impulse: Jay’s „Spectator finds the Aces“ Routine (Sankey)
  • Midas Touch: Nie sah ein Münztrick so gut aus! (Sanders)
  • Imposters: Beliebige Karten verwandeln sich in die gewählte Karte! (Sankey)
  • Impossible Stop Trick: Sanders benutzt diesen Trick in seiner eigenen Show! (Sanders)
  • Shuffle By Choice: ein einfaches Wunder in den Händen der Zuschauer! (Sanders)
  • Power Lunch: Jay’s Lieblingsroutine mit Visitenkarten (Sankey)
  • Mix Master: Wir wollen die Überraschung nicht verderben (Sankey)
  • Moving Day: Ein Riss wandert über einen Geldschein (Sanders/Sankey)

DVD 2:

  • Repeat Offender: Die gewählte Karte erscheint versiegelt in einer Streichholzschachtel! (Sanders)
  • Bleed Through: Eine Nachricht brennt visuell durch einen geliehenen Geldschein! (Sankey)
  • Up & Over Aces: Richard’s geniale Produktion von 4 Assen! (Sanders)
  • Proximity: Zwei Karten finden sich einfach im Handumdrehen! (Sankey)
  • Defective: Der wohl beste Trick seit langem! (Sanders)
  • Switch Places Aces: Die klassische Routine von „When Creators Collide!“ (Sankey/Sanders)
  • Seeing Read: Ein todernster, moderner „Buch Test“ (Sankey/Sanders)
  • Consolidated Cash: Versuch nicht zu blinzeln! (Sanders)
  • Ground Zero: Eine Karte erscheint in der Hand des Zuschauers! (Sankey)
  • Belly of the Beast: Die neue Variante des „Heavy Transpo“! (Sankey)

kartentrickskartentricksDie DVDs selbst kommen also mit einer Fülle an Kartentricks und anderen Zaubertricks, die allesamt wirklich toll anzuschauen sind. Es sind wirklich einige Highlights auf den DVDs zu finden. Leider ist die Produktionsqualität der beiden DVDs nicht die beste. Man merkt das die beiden das ganze ohne professionellen Kameramann abgedreht haben und sich mitunter selbt bei der Performance von Kartentricks gefilmt haben. Glücklicherweise bekommt man dennoch alles gut vermittelt, da sowohl Richard Sanders als auch Jay Sankey erfahrene Zauberkünstler sind, die schon viele andere Produkte auf den Markt gebracht haben.

Der Schwierigkeitsgrad von „The Sankey Sanders Session“

Nun, bei ca. 20 Tricks ist das schwer zu beurteilen. Jeder Trick ist anders. Einige sind wirklich einfach erlernbar und denkbar leicht durchzuführen, für andere wird man lange brauchen. Up&Over Aces beispielsweise ist ein genialer Kartentrick, aber es wird einige Zeit vergehen, bis man sich wirklich traut, diesen vor Publikum vorzuführen. Dennoch ist das Material der beiden bei diesem derzeitigen Preis einfach unschlagbar. Ein paar wenige Tricks fallen zwar definitiv unter die Kategorie „Lückenfüller“, aber insgesamt findet man wohl wenige DVDs mit solch einem Preis/Leistungsverhältnis!

„The Sankey Sanders Session“ hier bestellen!