ACE von Richard Sanders |Der beste Kartentrick?

ACE von Richard Sanders! Es gibt Kartentricks, bei denen man erst eine Weile braucht, um die Magie hinter dem Trick zu verstehen. Es gibt Kartentricks, die ein langes Build-Up brauchen oder eine Geschichte erzählen. Und es gibt Tricks, die so visuell sind, dass es keinerlei Erklärung bedarf. Ace von Richard Sanders gehört zweifellos zu letzteren Kartentricks. Der Trick ist so visuell, dass es für den Zuschauer kaum fassbar ist, was gerade in seinen passiert ist. Aber eines nach dem anderen, am besten schaut ihr euch den ungeschnittenen Trailer an, um zu sehen, was ich meine:

Fantastisch, oder? Nun, wie „easy to do“ ist der Trick denn nun wirklich? Die Antwort ist nicht so ganz einfach, denn jeder hat seine eigene Vorstellung von „einfachen“ Kartentricks. Er ist mit Sicherheit nicht ohne Training vorführbar, und wenn ihr absolute Beginner seid, werdet ihr Zeit brauchen, um ihn zu meistern. Aber er ist auch nicht schwer, denn er benutzt keine komplizierten

ACE von Richard Sanders

Griffe, Sleights oder Counts. Aber er braucht eben ein bis zwei Basisbewegungen dieser Kategorie. Dennoch ist das Ergebnis, dass man mit etwas Übung und Enthusiasmus erzielen kann, wirklich beeindruckend. Das Prinzip des  Tricks ist schon älter und bekannt, Richard Sanders hat den Trick genommen, ihn überarbeitet und ihn so genial gemacht, wie ihr ihn im Trailer gesehen habt.

Zur DVD selbst gibt es nicht viel zu sagen, wer Richard Sanders kennt, weiß, dass er einen der besten Lehrer der Zauberkunst vor sich hat. Wer ihn nicht kennt braucht sich keine Sorgen zu machen: Die DVD ist qualitativ wirklich hochwertig, alles wird bis ins kleinste Detail besprochen, verschiedene Routinen werden gezeigt und auch das mitgelieferte und benötigte Gimmick ist top!

der beste Kartentrick vielleicht…aber einfach?!

Ist es für einen blutigen Anfänger, der noch nie einen Kartentrick vorgeführt hat, vorführbar? Ja! Aber nur, wenn man Zeit investiert, die benötigten Griffe zu lernen. Aber schon Einsteiger, die gerade ihre ersten Kartentricks vorgeführt haben und ihren ersten false Count und false Shuffle gelernt haben, sollten ACE schon sehr bald drauf haben. Fortgeschrittene Kartenkünstler werden gar kein Problem mit der Vorführung haben und dürften ihn sofort vorführen können. Wobei man natürlich immer vorher üben sollte, und sei es nur um der Präsentation eine persönliche Note zu geben.

Der Trick ist aufgrund des visuellen Effekts und der Tatsache, dass ein Großteil in den Händen des Zuschauers stattfindet, einer der besten Kartentricks die es gibt. Auch aufgrund seiner simplen Anwendung, denn man wird sich kaum Gedanken um neugierige Zuschauer machen müssen, die komplett um einen herum stehen. Der Trick ist so konstruiert, dass es keine Rolle spielt, aus welcher Perspektive sie den Trick sehen werden. Ihr könnt komplett umringt von einer Menschenmenge sein, und dennoch wird euch niemand entlarven können. Es ist ein großartiger Trick, wahrscheinlich einer der besten Kartentricks, die es derzeit gibt. Er ist vielleicht nicht die erste Wahl, wenn ihr noch nie einen Kartentrick vorgeführt habt (aber wenn ihr die nötige Motivation mitbringt ist auch das machbar), aber wenn ihr gerade eure ersten Schritte mit Kartentricks versucht und die ersten Methoden verstanden habt, dann gibt es kaum einen besseren Trick als ACE von Richard Sanders. Ob es wirklich das Prädikat: „der Beste Kartentrick“ verdient ist wohl nur subjektiv zu beantworten. Der Trick ist einer dieser Art, an den sich die Leute noch lange erinnern und sich den Kopf zerbrechen, wie dass denn möglich ist. Uneingeschränkte Kaufempfehlung!

ACE von Richard Sanders hier bestellen!