Kartentricks lernen – Der Einstieg

Kartentricks lernen ist einfacher gesagt als getan. Egal ob ihr mit ein paar simplen Tricks eure Freunde/Familie beeindrucken wollt, Kartentricks auf eurem Youtube-Kanal zeigen möchtet oder aber in die Welt der Zauberei einsteigt mit einem Fokus auf Kartenmagie, anfangs müsst ihr erst einmal die simplen Grundlagen beherrschen. Es gibt auch Kartentricks, die völlig ohne Geschick und Fingerfertigkeit präsentiert werden können. Zum Einstieg und um die Begeisterung für richtige Kartentricks zu wecken sind diese auch gar nicht mal so schlecht und manche Tricks von der cleveren Sorte sorgen auch für einige erstaunte Blicke. Aber um mit der Kunst der Karten wirklich veblüffte und erstaunte Zuschauer zurückzulassen, die noch Tage später über das Gesehene sprechen, braucht es schon etwas bessere Tricks, und die erfordern etwas Übung. Als erstes muss man die Grundkenntnis der Kartentricks lernen.

Die Grundkenntnisse sind nicht schwer zu erlernen, wenn man weiß, wo und von wem man am besten lernt. Es gibt verschiedene Quellen: Bücher, DVDs, Youtube-Videos und Websiten. Es gibt ein paar wirklich gute Youtube-Kanäle für Kartentricks, doch leider ist keiner für Anfänger empfehlenswert. Manche setzen bereits bestimmte Kenntnisse voraus, andere vergessen bei den Grundlagen elementare Dinge, die wichtig sind zum Kartentricks lernen. Es gibt ab und zu auf diversen Websiten einen kostenlosen Online-Kurs für Kartenmagie. Penguinmagic hatte ihn kurze Zeit kostenlos im Angebot, leider ist er nicht mehr verfügbar oder besser gesagt kostet mittlerweile etwas, und für das Geld kann man anderswo einen besseren Einstieg bekommen. Leider bietet keine Website derzeit einen ausreichenden kostenlosen Kurs an. Es ist durchaus eine Möglichkeit, sich von verschiedenen Youtube-Kanälen und Websiten sich das benötigte Wissen anzueignen, aber dabei kann zu viel schiefgehen und wenn sich bei den Grundlagen schon fehlerhafte Methoden einschleichen, tut man sich später sehr schwer diese erlernten Fehler wieder zu vergessen.




Kartentricks lernen – Der beste Einstieg

Also, am Besten ist es, möglichst effektiv und günstig von einer renommierten Quelle lernen. Ihr müsst für euch selbst entscheiden, was für ein Lerntyp ihr seid. Lest ihr lieber ein Buch, das wirklich detailliert und bebildert Schritt für Schritt den Weg in die Kartentrickserei bietet, oder soll es doch eine DVD sein, die den Ablauf des Tricks natürlich visuell darstellen kann, dafür aber nicht so detailliert und genau auf die einzelnen Schritte eingeht. Es hängt von eurer Präferenz ab, ob ihr lieber von einem Buch oder einer DVD lernen möchtet.

Habt ihr euch entschieden? Dann gibt es nun ein paar Tipps: Die besten Bücher und DVDs. Es wird direkt der amazonlink mit angegeben, aber vorallem bei den meisten Büchern ist es sehr gut möglich, dass es sie auch in euren Stadtbibliotheken gibt. Es sind die Klassiker und die meisten wirklich großartigen Zauberkünstler dieser Zeit haben sie ebenfalls studiert. DVDs sind natürlich nicht so einfach und nur mit viel Glück in eurer Bibliothek zu finden. Hier wird man ein bisschen investieren müssen.

Bücher

Mark Wilson Kartentricks lernen

Complete Course in Magic

Mark Wilson’s Complete Course in Magic ist die wohl beste Wahl, wenn man einen Einstieg nicht nur in die Welt der Kartentricks, sondern auch in die Zauberei im Allgemeinen sucht. Es ist so etwas wie die Bibel der Zauberkunst, nicht allein für Kartentricks sondern auch für alle anderen Formen der Zauberei: Mentalismus, Münzen, Geldscheine, Alltagsobjekte, Bühnenzauberei usw. Das Buch hat 500 Seiten…500 DinA4 Seiten in kleiner Schrift, bebildert und in sehr verständlichem Englisch. Es ist sehr schade, dass es nicht ins Deutsche übersetzt wurde. Das verwendete Englisch ist jedoch wirklich sehr einfach zu verstehen, ganz so als hätte Mark Wilson gewusst, dass eine Menge angehender Zauberkünstler aus anderen Ländern dieses Buch lesen würden. 200 von diesen 500 Seiten sind allein den Kartentricks gewidmet. Alles wird hier abgedeckt: Grundlagen, Flourishes, Tricks, Routinen…einfach alles! Man bekommt also allein für Kartentricks schon genügend Material um sich weit über die Grundlagen hinaus monatelang mit diesem Thema zu beschäftigen. Dazu noch die anderen Felder der Zauberei, die auf jeden Fall einen Blick wert sind und fast genauso akribisch genau und gut erklärt werden. Uneingeschränkte Kaufempfehlung, preisleistungsmäßig gibt es nichts besseres als Mark Wilson’s Complete Course in Magic!




Royal Road Kartentricks lernen

Royal Road to Card Magic

Das zweite Buch ist The Royal Road to Card Magic von Jean Hugard und Frederick Braue. Es ist schon erstaunlich, denn das Buch in seiner ursprünglichen Fassung ist bereits 1948 erschienen. Das Buch wurde natürlich stets up to date gehalten, aber es ist bezeichnend, dass die Grundlagen der Kartenmagie noch heute die gleichen sind wie damals. Das Buch bietet, anders als das von Mark Wilson, keine Ausflüge in andere Sparten der Zauberei. Gilt Mark Wilsons Werk als die Bibel der Zauberei, so ist The Royal Road to Card Magic zweifellos die Bibel für Kartentricks. Die fast 300 Seiten handeln auschließlich von grundlegender und fortgeschrittener Kartenmagie. Auch dieses Buch gibt es nicht in Deutsch, aber es ist wirklich simpelstes Englisch und nicht schwer zu verstehen. Es ist wirklich beeindruckend geschrieben und wenn man sich an das Buch hält und Schritt für Schritt den Anweisungen folgt, ist eine steile Lernkurve die Belohnung. Auch hier uneingeschränkte Kaufempfehlung, wenn man den Fokus wirklich auf Kartentricks lernen legen will! Will man auch einen Blick in die anderen Sparten der Zauberkunst werfen ist Mark Wilsons Kurs die bessere Wahl. Ist man sich aber seiner Sache sicher, oder möchte den Fokus ersteinmal nur auf die Karten und deren Beherrschung legen, so macht man mit The Royal Road to Card Magic keinen Fehler.

Card College Kartentricks lernen

Card College von Roberto Giobbi

Die dritte Empfehlung ist eine Buchreihe: Card College von Roberto Giobbi. Das ist wohl der umfangreichste Einstieg in die Welt der Karten. Das gute ist, dass die Bücher aufeinander aufbauen, so kann man Schritt für Schritt sein Wissen ausbauen und vorankommen, ohne Gefahr zu laufen etwas wichtiges zu vergessen. Insgesamt sind es 5 Bücher, und es ist keine Überraschung, dass man erstmal mit Volume 1 beginnen sollte. Es ist wirklich etwas für Leute, die sehr ambitioniert an das Kartentricks lernen herangehen möchten, denn die Fülle der 5 Bücher ist schon erdrückend. Man braucht also die Disziplin, nicht zwischen den Büchern zu springen sowie die Motivation am Ball zu bleiben, um wirklich alle 5 Bücher durchzuackern. Das erste Buch selbst bietet neben dem Einstieg jedoch schon einige sehr begeisternde Tricks und die Reihe kommt insgesamt mit dem wohl besten Bildmaterial daher. Es ist wohl der beste Einstieg und wenn man alles zusammen betrachtet, dann ist es buchtechnisch der beste Kartenkurs auf dem Markt. Allerdings ist der Preis auch höher als die beiden obigen Bücher. Ihr müsst selbst entscheiden, ob es euch das wert ist. Das erste Buch der Card College Reihe bietet also den wohl aufgrund von Aktualität und Bebilderung besten Einstieg, gleich das ganze Paket zu kaufen würde ich nicht oder wirklich nur für ambitionierte Kartenenthusiasten empfehlen! Nachdem ihr das erste Buch durchgeackert habt, könnt ihr Volume 2 immer noch bestellen.

DVDs

Während Bücher in Sachen Preisleistung und Umfang unumstritten vorne sind, haben DVDs ein paar auf der Hand liegende Vorteile. Ihr könnt euch die Tricks so oft anschauen, wie ihr wollt, spezielle Szenen wiederholen und euch den Trick gleich mehrmals „vorführen“ lassen. Es ist nunmal einfacher, einen Kartentrick vorgeführt zu bekommen als ihn sich durchzulesen. Heutzutage gibt es Unmengen an DVDs mit guten Kartentricks, aber oft sind diese von der Schwierigkeit nicht ganz ohne und setzen gewisse Grundkenntnisse voraus. Aber es gibt auch gute Einsteiger-DVDs fürs Kartentricks lernen, DVDs die die Grundlagen vermitteln und einen super Einstieg in die Materie bieten.




Royal Road to Card Magic Kartentricks lernen

Royal Road to Card Magic mit R.Paul Wilson

Royal Road to Card Magic von R. Paul Wilson ist eine Sammlung von 5 DVDs, in der so ziemlich jeder Trick aus dem gleichnamigen oben beschriebenen Buch enthalten ist. Es ist von der Produktion her leider etwas in die Jahre gekommen, man merkt wirklich, dass die Serie schon etwas älter ist. Das tut der Qualität jedoch keinen Abbruch. Wilson ist wirklich ein hervorragender Lehrer und erklärt jeden Trick einfach und verständlich. Man sollte wirklich chronologisch vorgehen und nicht zwischen den DVDs hin- und herspringen, da sich die DVDs erstaunlich nahe an der Buchvorlage halten und einen roten Faden haben. Durch die Fülle an Tricks die mit dem Buch gleichzusetzen ist und Paul Wilson als Lehrer gibt es hier eine klare Empfehlung für dieses Set! Vorsicht: Es gibt eine zweite DVD-Sammlung, die sich ebenfalls Royal Road to Card Magic nennt, und günstiger ist. Nicht darauf hereinfallen, das ist nicht die Version mit Paul Wilson als Lehrer und wirklich sowohl von der Qualität der Produktion als auch von der Qualität des Lehrers ungleich schlechter.

Crash Course Kartentricks lernen

Crash Course in Card Magic

Nun sind diese Lehrmaterialien alle ziemlich umfassend, und das ist auch gut so. Es gibt aber bestimmt viele, denen diese Fülle einfach zu viel ist. Wenn man nicht wirklich Lust hat alle Grundlagen zu beherrschen oder sich die wichtigen selbst rauszupicken, dann gibt es auch dafür mehrere Möglichkeiten. Fast jedes große Studio, dass sich mit diesem Thema befasst hat, hat im Laufe der Zeit auch eine DVD rausgebracht, die sich mit dem Thema Kartentricks lernen beschäftigt. Es gibt aber nur eine, die wirklich empfehlenswert ist. Und zwar aufgrund des Lehrers, des ausgewählten Materials und der hohen Qualität der Produktion: Crash Course in Card Magic von Ellusionist. Von und mit Brad Christian. Brad Christian ist ein hervorragender Lehrer, da er sich voll auf die Tricks und deren Wirkung konzentriert und nicht darauf, den Kartentricks seinen eigenen Anstrich zu verpassen. Die Qualität der gesamten Produktion ist sehr gut, die ausgewählten Grundlagen und Tricks sind richtig gewählt und sollten mit Übung wirklich weiterhelfen. Es ist, wie der Name schon sagt, ein Crash-Kurs, doch gerade wenn man sich wirklich schnell für etwas begeistern kann, und so bald es geht loslegen möchte, ist Crash Course von Ellusionist die mit Abstand beste Wahl für euch!

deutsche Lehrmaterialien

Es ist den meisten, die bis hier hin gelesen haben wohl schon aufgefallen. Unter den genannten Lehrmaterialien findet sich nicht ein einziges deutschsprachiges Produkt. Es ist ein Rätsel, warum man nicht wenigstens eines der renommierten Bücher genommen, und übersetzt wurde. Fakt ist, es gibt deutsche Lehrmaterialien über Zauberei und auch über Kartentricks, Kartenmagie sowie die anderen Sparten der Zauberkunst. Aber keines dieser Bücher und DVDs kommt an die Qualität der oben genannten auch nur im Ansatz heran. Es ist traurig für Leute, die gar kein Englisch sprechen, denn nur marginale Englischkenntnisse reichen wirklich aus für Ellusionists Crash Course oder Royal Road to Card Magic und die dort vermittelten Tricks. Die meisten aber denken nur, dass ihre Englischkenntnisse für ein Buch oder eine DVD, die einem etwas vermitteln soll, nicht ausreichen und geben der Sache deshalb keine Chance. Wenn ihr dazu gehört, solltet ihr euren Standpunkt in dieser Situation wirklich überdenken. Letztendlich bringt es euch auch sprachlich weiter, ihr werdet Kartentricks lernen und bessert ganz nebenbei euer Englisch auf…auch wenn ihr ein paar Wörter nachschlagen müsst.